Drums aus dem Koffer

Ich packe meinen Koffer mit …

live gespielt beim DrumsSoundsBeats – Festival 2015 (2.Mai 2015) in der kreativfabrik:wiesbaden

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

“Die Pullies” live auf dem Taunusstrassenfest 2012

Hier gibts meine getriggerte MicroModular Kick auch zu hören (vielleicht nicht so grundtief auf laptop-Lautsprechern :-) .

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

PG-800 im iPad , JX8P control with miditouch

Und es geht doch.
Ich habe schon eine ganze Weile gebraucht, um den PG800 fuer den JX8P zu programmieren, aber das hat sich dann schon gelohnt.

Es funktioniert wie mit dem Original Programmer (nur ohne den beiden FUNCTION Buttons ‘MANUAL’ und ‘WRITE’).Das Midikabel vom iPad geht in den Midi In von JX8P.
Abspeichern geht wie immer am Gerät selbst, Abholmodus des gerade eingestellten Presets im Synth geht in der momentanen miditouch Version (von www.iosmidi.com ) nicht; geht beim Original Programmer ja auch nicht ( keine Motorfader oder so ;- ) .



Wer nun das APP ‘miditouch’ in seinem iPad hat und auch noch einen JX8P besitzt, kann sich hier das ‘PG800_PALM‘ Template herunterladen ( am Besten mit dem iPad, da geht das Template direkt in die APP) und Spass haben. Es geht wirklich fantastisch.

p.s. man braucht das iPad, camera connection kit, midi-usb kabel (bei mir ein ESI MidiMate 2 ) und das miditouch app natürlich.

Das Template ist kostenlos, aber für eine kleine Spende wäre ich dankbar, da hab Ich dann auch Zeit den Programmer für den D-50 zu bauen :-)


Veröffentlicht unter Allgemein | 3 Kommentare

eDrumtreffen war klasse

Na, da stand ich da, etwas zu spät aber dafür in der Mitte des Gemeindesaals.

Erstaunliche schneller Aufbau, dank Tragehilfe von Wolfgang und naheliegendem Parkplatz .

Schön viele eDrum-sets sind da gewesen, alle zu antesten, Meshhead-Vergleich, Drumbrain-Vergleich, wie baue ich ein eDrumPad und warum. Über Allem schwebte der Duft von Kaffee, Nackensteak und Simmons-Einschlägen. Überhaupt, Simmons SDS5 ist unschlagbar (dank der Poly xyhurghjdfgs- Schicht auf den Pads) , das hat uns Sibi Siebert wieder einmal fööntechnisch gezeigt. Simmonnnnnnnsssss.

Gezeigt hab Ich meine Sounds, die aus dem Modular heraus per Pad getriggert habe. Also Pad direkt rein, Sound direkt raus, und dann schön mit den Knöpfen bearbeiten.(siehe Foto 3), klappt reibungslos.

Auch der Vergleich zu Simmons SDS8 und Pearl DRM-x war nicht peinlich, ich denke der Modular hat noch mehr Dynamik zu bieten und natürlich mehr SoundVerdrehpotential :-) .

Die Soundbank im Modular (viele Triggersounds und Rhythmen) gibts natürlich auch zu erwerben, schreibe eine mail, und dann sehen wir weiter .

Hier ein paar Soundbeispiele , live eingespielt (nix beschnitten) mit Kickpad KD-5 und PD-120 von Roland und die Sounds direkt am Gerät mit den Knöpfen verdreht.

Trigger_Modular_Drums_1

und die Rhythmus Sequenzen aus dem Modular, jeder Einzelne in Sound und Rhythmus veränderbar !!

Rhythm_and_Tweaks_Modular

Es war ein schöner langer Tag mit wirklich netten Gesprächen und Wissenslückenfüllern ( @ Udo, ich hab den Timer NE555 eingebaut, und alles läuft jetzt wie gewollt ).

Ich freu mich schon aufs nächste Treffen, vielen Dank nochmal an alle Organisatoren.

Bis dahin

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

HIT-Switch als Footswitch

Habe ein schönes kleines Elektronik-Lernbuch bei Conrad erstanden, um mal wieder Widerstände und Transistoren und Kondensatoren zu verstehen… und natürlich mal was eigenes zu bauen.

Der DS-8_ Clon  von Coron kommt ja auch bald auf den Löttisch.

Aber der Reihe nach.

Ich dachte mir, ein Footswitch den Ich mit dem Drumstick schalten kann, also ***Hitswitch***, gibts ja nicht in diesen Landen; wenn nicht selbst gemacht.

…und in diesem kleinen Elektronikbuch stehts dann, wie ich eine Leuchtdiode mit nem PiezoPlättchen zum leuchten bekomme, die dann auch schnell wieder ausgeht!!!

Kurze Rede, grosses Bild, gesagt getan, Kästchen gekauft, 2 Transistoren und nen Kondensator und noch ganz winzige Teile, zwei Tage nachdenken und testen, Lesebrille kaufen da schon ziemlich blind in der Nähe, bohren, draufhauen, lächeln !

Das Ding schaltet wie ein Fussschalter im “momentary” Modus; also kurz an /aus (Kontakt/kein Kontakt).

Ich kann auf das Kästchen hauen/schlagen, dann schaltet es, oder ein ext. Pad anschliessen und mit diesem dann schalten.

Läuft prima mit Start/Stop, Tap-Tempo, Programme Up/Down und so …

Ich nehme den HIT-Switch mal mit auf 2. edrum-meeting, und schaue mal wen Ich alles so switchen kann :-) .

Veröffentlicht unter Allgemein | 8 Kommentare

edrumtreffen in Langenfeld

Am 17. September 2011 treffen die eDrummer aufeinander, im

Ev. Gemeindehaus
Trompeter Str. 42
40764 Langenfeld

Ich bin auch dabei und zeige live meine Clavia nord Modular Patches (schöne analoge per Pad getriggerte Sounds) im Vergleich zu Pearl DRM-X, Simmons SDS-8, Coron DS-7, Tama DS200, und was Ich noch zuhause finde :-)

DrumComputer Patches mit unglaublich vielen SequenzVariationen gibs auch vom Micro/Modular.

NordModularPatchCards

Ich habe für den Clavia Micro/Modular Patches geschrieben , mit denen Ich optimal die erstellten Drum-Sounds mit externen TriggerPads anspielen kann und zwar durch die beiden Audio Inputs .

Kläge wie die von Simmons,Pearl DrumX,Coron DS-8,Tama AnalogSynths usw. habe Ich alle nachgebaut (Vergleich mit Original)

Und das läuft bei mir jetzt schon 4 Jahre reibungslos ohne Fehltriggerung!!!!

Ich kann auch Wirbel :-)

Wie das alles genau geht , mit Audio- und Bildbeispielen, soll dieser blog beschreiben (die kommen allerdings noch!!)

Die von mir programmierten Trigger-Patches,Rhythmen und ein paar Synths verkauf Ich auch. Es lohnt sich das dann hier mal anzuhören und wenn gekauft natürlich selbst gespielt :-)

Preis liegt bei 25 Euro für eine Micro/Modular Bank (7 Triggered SoundEngines,70 Rhythmen mit jeweils ca. 50 Variationen)

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Trigger Sounds | Hinterlasse einen Kommentar